0
home | Das Schöne am Schopf packen
Mittwoch, 14. Juni 2023

Das Schöne am Schopf packen

Warum mich Irfan mit seiner Geschichte und seiner Zeichnung immer wieder motiviert. Und wie die Mona Lisa ins Spiel kommt.
Zuletzt geändert am 19. Juli 2023
Irfan erzählt, wie er zum Zeichnen gekommen ist

Bald 13 Jah­re sind ins Land gezo­gen seit ich den damals 10jährigen Irfan ken­nen­ge­lernt habe. Wir – das Team vom Blink­licht Media Lab – waren damals in sei­ne Volks­schul­klas­se in der Bun­ten Schu­le Treu­stra­ße gela­den, um die Geschich­ten der Kin­der auf­zu­zeich­nen. Die Vide­os, die dabei ent­stan­den und unter dem Titel „Ech­te Wie­ner erzäh­len“ auf import​undex​port​.at zu sehen sind, habe ich ger­ne auch bei Vor­trä­gen und in Work­shops gezeigt. Bei einer die­ser Gele­gen­hei­ten haben sie ein gutes Dut­zend enga­gier­te Gewerkschafter*innen moti­viert, ihre eige­nen Lebens­ge­schich­ten in unse­ren Schul­hef­ten aufzuzeichnen. 

Heu­te erin­ne­re ich mich an Irfan, weil dem­nächst wie­der ein klei­nes, aber fei­nes Werk fer­tig wird (#Pro­jekt­Mo­n­a­Li­sa), das mich auf die­sel­be Wei­se beschäf­tigt, bewegt und berührt, wie damals die Video-Pro­duk­ti­on im 20. Wie­ner Gemeindebezirk:

Oft habe ich seit die­ser Auf­zeich­nung (!) an Irfan gedacht. Sei­ne Kraft, sei­ne Zuver­sicht, sein Selbst­be­wusst­sein – der jun­ge Mann hat mich rund­um beein­druckt. Immer wie­der ist mir in dem Zusam­men­hang aber auch ein­ge­fal­len, war­um wir die­se Vide­os damals pro­du­ziert haben. Wir woll­ten nicht ein­fach nur Medi­en­ar­beit mit Kin­dern machen, wir woll­ten unse­re Arbeit auch wirk­lich gut machen. Wir woll­ten die Arbeit und die Kin­der also ernst neh­men anstatt uns zu ärgern über aus­blei­ben­de För­de­run­gen oder man­geln­de Wert­schät­zung. Wir woll­ten nicht all­zu lan­ge nach­den­ken, wie sich so ein Pro­jekt rech­net, wir woll­ten ein­fach anfan­gen – auf dass am Ende eben etwas Schö­nes dabei her­aus­kom­men möge. Und eben das kam mir in den Sinn, als ich ver­gan­ge­nen Herbst auf die Mona Lisa gesto­ßen bin: ein­fach wie­der ein­mal die Gele­gen­heit am Schopf packen und was Schö­nes auf die Büh­ne stel­len – gera­de auch dann, wenn gefühlt hin­ter jeder Ecke das weni­ger Schö­ne oder das ganz und gar Furcht­ba­re lau­ert. In die­sem Sinn: #Pro­jekt­Mo­n­a­Li­sa is coming soon.

Teilen Sie diesen Beitrag
© 2024 blinklicht media lab
blinklicht medien rat & tat gmbh
Heinestraße 34/1b
1020 Wien
UID: ATU 62892007
FN: 283345i
usercartmagnifiermenu-circlechevron-down-circle
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram