0
homeDie Buchhandlung a.Punkt soll leben
Mittwoch, 19. Juli 2023

Die Buchhandlung a.Punkt soll leben

Zuletzt geändert am 19. Juli 2023
Denken & Theorie - eine Abteilung der Buchhandlung Salanda
Denken | Theorie: eine Abteilung der Buchhandlung a.Punkt

Lie­be Kun­din­nen und Freun­de der Buch­hand­lung Bri­git­te Salan­da a.punkt,

dass ich mich auf die­sem Kanal an Sie/​Dich/​Euch wen­de, hat zwei Grün­de, einen trau­ri­gen und einen schlich­ten: mei­ner Lieb­lings­buch­hand­lung droht das Ende; mei­ne Lieb­lings­buch­händ­le­rin will „nicht mehr schnor­ren“. Also sage ich: Bri­git­te, ein­mal geht‘s noch, ich tue es für Dich. 

Also: ver­gan­ge­ne Woche ist eine der tra­gen­den Säu­le der Buch­hand­lung Bri­git­te Salan­da ein­ge­knickt – und zwar für immer. Die BAG, die Buch­händ­ler-Abrech­nungs-Gesell­schaft hat die über Jahr­zehn­te gewach­se­nen Geschäfts­be­zie­hun­gen ein­sei­tig auf­ge­kün­digt. Und zwar völ­lig zu Recht und unwi­der­ruf­lich, wie Bri­git­te sagt: wer sei­nen Zah­lungs­ver­pflich­tun­gen drei mal nicht zeit­ge­recht nach­kommt, fliegt. (Die­se BAG ist eine Insti­tu­ti­on für sich: 1922 als „Abrech­nungs-Genos­sen­schaft“ gegrün­det, heißt sie mitt­ler­wei­le zeit­ge­mäß rund­erneu­ert „Buch­wert“. Seit 101 Jah­ren sorgt sie im Hin­ter­grund dafür, dass der Han­del mit Büchern unkom­pli­ziert und flott vor sich geht. Zum einen sam­melt die BAG die vie­len Rech­nun­gen der vie­len unter­schied­li­chen Ver­la­ge, um sie alle 14 Tage in einer Sam­mel­rech­nung von der Buch­hand­lung ein­zu­for­dern; zum ande­ren akon­tiert sie die­sen Ver­la­gen die Bestel­lun­gen der Buch­hand­lun­gen. Und des­halb flutscht die Sache.) 

Damit sind wir beim Kern: die Rech­nung der BAG konn­te nicht bezahlt wer­den, weil die Buch­händ­le­rin nicht flüs­sig war. Das kommt immer wie­der mal vor und läge, sagt Bri­git­te ver­hal­ten selbst­kri­tisch, auch „an mei­nem Grö­ßen­wahn, immer alles haben zu wol­len, obwohl sich die Umsät­ze hal­biert haben“. Was im rich­ti­gen Leben als eher pro­ble­ma­ti­scher Cha­rak­ter­zug gilt, ist für unse­re Buch­händ­le­rin qua­si die Exis­tenz­be­rech­ti­gung. Ihr Han­deln mit Büchern beein­druckt unser­eins – in vie­len Fäl­len seit Jahr­zehn­ten – genau des­halb: sie kennt uns und ver­sucht daher all das vor­rä­tig zu hal­ten, was wir sicher haben wol­len, was wir womög­lich haben wol­len oder wovon sie glaubt, dass wir es haben soll­ten. Und zwar so treff­si­cher in einer sol­chen Band­brei­te, dass ich mich oft schon gefragt habe, wie wird es sein, wenn Bri­git­te irgend­wann nicht mehr grö­ßen­wahn­sin­nig sein kann.

In jün­ge­rer Zeit hat­ten wir zwei Gele­gen­hei­ten, den Gedan­ken an eine Fischer­stie­ge ohne sie auf­kom­men zu las­sen. Im ver­gan­ge­nen Jahr muss­te sie wegen einer Knie­ope­ra­ti­on (rechts) lan­ge pau­sie­ren. Heu­er war sie nach einem Sturz mit einer gebro­che­nen Schul­ter (links) für Wochen bedient und des­halb nicht hin­ter ihrem Schreib­tisch. Dass sol­che Abwe­sen­hei­ten weder ihr noch dem Geschäfts­gang gut tun, liegt auf der Hand.

Also: damit mei­ne – unse­re? – Lieb­lings­buch­hand­lung nicht ein­fach kra­chen geht, weil ein paar Rech­nun­gen offen sind, müs­sen wir kau­fen, akon­tie­ren und ganz banal crowd­fun­den, also Geld sam­meln und Geld schenken! 

Seit 63 Jah­ren ist Bri­git­te Salan­da (vul­go Herr­mann) als Buch­händ­le­rin tätig, län­ger als irgend­je­mand sonst in die­ser Stadt. Um wei­ter bestehen zu kön­nen, wird ihre Buch­hand­lung eher bald ein­mal jün­ge­ren Men­schen anver­traut wer­den müs­sen. Dies­be­züg­li­che ernst­haf­te Inter­es­sens­be­kun­dun­gen lie­gen vor. Damit auf dem Weg dahin die­ses – ja, stimmt schon: reno­vie­rungs­be­dürf­ti­ge – Wun­der­werk nicht plötz­lich zur Gän­ze ein­stürzt, sind wir nun gefor­dert. Unser Ziel: ca 15.000 Euro.

In die­sem Sinn: Über­wei­sun­gen bit­te auf das Kon­to: IBAN AT 07 1100 0096 2534 8900 lau­tend auf A.Punkt Buch­hand­lung Bri­git­te Salanda 

Wir schaf­fen das, lie­be Brigitte!

Ernst Schmie­de­rer (es@blinklicht.at), 18.7.2023

Publi­ziert im News­let­ter der Buch­hand­lung a.Punkt Bri­git­te Salan­da, 19.7.2023
Teilen Sie diesen Beitrag
© 2024 blinklicht media lab
blinklicht medien rat & tat gmbh
Heinestraße 34/1b
1020 Wien
UID: ATU 62892007
FN: 283345i
usercartmagnifiermenu-circlechevron-down-circle
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram