0
homeWas ertrunkene Flüchtlinge hinterlassen haben.
Montag, 09. Dezember 2019

Was ertrunkene Flüchtlinge hinterlassen haben.

Zuletzt geändert am 23. Oktober 2022

Eine Zahn­bürs­te mit abge­schrubb­ten Bors­ten, eine fast leer­ge­quetsch­te Tube Zahn­pas­ta mit dem blas­sen Schrift­zug „Signal“ – das ist alles, was von einem Men­schen geblie­ben ist, der am 18. April 2015 im Mit­tel­meer ertrank. War es eine jun­ge Mut­ter? Ein ver­zwei­fel­ter Mann? Ein Halb­wüch­si­ger mit strah­len­dem Lächeln? Oder eine Frau, die auch unter wid­rigs­ten Bedin­gun­gen ein Min­dest­maß an Hygie­ne und damit Wür­de bewah­ren woll­te? Die vier­te Son­der­aus­stel­lung des Erin­ne­rungs­or­tes Bade­haus in Wald­ram prä­sen­tiert Bil­der des ita­lie­ni­schen Foto­gra­fen Mat­tia Bal­sami­ni, die nüch­tern ins Licht gesetzt sind – und tief ein­schla­gen. Sie zei­gen Gegen­stän­de von Flücht­lin­gen, die im Mit­tel­meer ertrun­ken sind. „Von ganz unten – die letz­ten Din­ge“ lau­tet der Titel.

Teilen Sie diesen Beitrag
© 2024 blinklicht media lab
blinklicht medien rat & tat gmbh
Heinestraße 34/1b
1020 Wien
UID: ATU 62892007
FN: 283345i
usercartmagnifiermenu-circlechevron-down-circle
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram