0
homeHardcore Lesen (II): Ist das Lesen eigentlich wichtig?
Donnerstag, 17. Februar 2011

Hardcore Lesen (II): Ist das Lesen eigentlich wichtig?

Zuletzt geändert am 23. Oktober 2022
Ganz direkt: Soll man lesen? Ist das wichtig? Wenn ja, warum. Und: Wo lässt es sich am besten lesen? Im Bett, in der Küche, am Klo? Die Lese-Experten Aminata, Lola, Matej, Leyla und Clemens antworten.

Über 300 Kin­der haben bis­her an den Medi­en-Work­shops von IMPORT/EXPORT teil­ge­nom­men. Unser ers­ter Ein­druck: die machen das wirk­lich frei­wil­lig und haben Spaß dabei (hier ein klei­ner Aus­flug zum Con­tai­ner, der am Urban Loritz Platz gut sicht­bar vor der Haupt­bü­che­rei steht). Zwei­tens: Sie haben sich Gedan­ken gemacht, über das Medi­um Buch, sei­nen idea­len Ein­satz­ort und das Lesen an sich. 

Zu Wort kom­men die 13jährige Ami­na­ta und der 12jährige Matej aus der Euro­pa­mit­tel­schu­le in der Neu­stift­gas­se (1070 Wien), Lola und Cle­mens, bei­de 8 Jah­re alt und Schü­ler der GTVS in der Robert Blum Gas­se (1200 Wien) sowie die zehn­jäh­ri­ge Ley­la aus dem Lycee im 9. Wie­ner Gemeindebezirk.

Teilen Sie diesen Beitrag
© 2024 blinklicht media lab
blinklicht medien rat & tat gmbh
Heinestraße 34/1b
1020 Wien
UID: ATU 62892007
FN: 283345i
usercartmagnifiermenu-circlechevron-down-circle
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram