0
homeWIR IN SALZBURG: Buchpräsentation, Das Kino
Donnerstag, 26. April 2018

WIR IN SALZBURG: Buchpräsentation, Das Kino

Zuletzt geändert am 23. Oktober 2022
Vor drei Jahren haben wir in Hallein die ersten Berichte für unser Salzburg-Projekt gesammelt; am 9. April 2018 konnten wir die beiden Bände nun in der Landeshauptstadt präsentieren: WIR IN SALZBURG I + II. Es war uns ein Fest.

Buch­prä­sen­ta­ti­on, Das Kino, Salz­burg, 9. April 2018. Mit herz­li­chem Dank für das Gelin­gen die­ser wun­der­ba­ren Ver­an­stal­tung an Das Kino, an die Arbei­ter­kam­mer Salz­burg, an die Stadt und das Land Salz­burg, an Hil­la Lind­hu­ber, Wolf­gang Schick und Erich Frit­zen­wall­ner, an Bern­hard Auin­ger, Peter Eder und Mar­ti­na Bert­hold, an Gott­fried Goi­gin­ger, Lud­wig Laher und Katha­ri­na Kiss, an das groß­ar­ti­ge und zahl­rei­che Publi­kum, sowie ganz beson­ders auch an jene muti­gen Men­schen, die aus den bei­den prä­sen­tier­ten Büchern vor­ge­le­sen haben, an Hel­mut, Nadi­ne, Aida, Vere­na und Cori­na, an Isa­bel­la, Tania, Lisa und Ernes! Mer­ci vielmals!

DSF6035

DSF5896

DSF5957

DSF6042

„Ich möch­te mich bei allen, die am Zustan­de­kom­men die­ses Wer­kes mit­ge­wirkt haben, sehr herz­lich bedan­ken. Ernst Schmie­de­rer und sein Blink­licht-Team haben es geschafft, eine pro­duk­ti­ve Sym­bio­se mit Schü­le­rIn­nen und Leh­re­rIn­nen ein­zu­ge­hen und ein sehr ver­trau­ens- vol­les Kli­ma zu schaf­fen. Ein ganz beson­de­res Lob gebührt an die­ser Stel­le natür­lich den 375 jun­gen Autorin­nen und Autoren für die span­nen­den Inhal­te und den Mut, per­sön­lich Erleb­tes in eige­nen Wor­ten zu ver­öf­fent­li­chen. Das Pro­jekt Wir in Salz­burg trägt sicher­lich einen Teil dazu bei, den gegen­sei­ti­gen Respekt und die Wert­schät­zung gera­de unter jun­gen Men­schen zu erhö­hen. Jeder Mensch ist ein­zig­ar­tig und hat sei­ne eige­ne Geschich­te: Vor­ur­tei­le und Vor­ver­ur­tei­lun­gen kön­nen mit­hil­fe sol­cher Pro­jek­te zurück­ge­drängt wer­den.“ (Aus dem Geleit­wort von Bern­hard Auin­ger, Vize­bür­ger­meis­ter der Stadt Salzburg) 

DSF5864

„Wir in Salz­burg ist eine Ermu­ti­gung für alle jun­gen Lese­rin­nen und Leser, auch ihre eige­nen Geschich­ten zu erzäh­len. Und ein Auf­trag an uns Erwach­se­ne, viel mehr hin­zu­hö­ren.“ (Aus dem Gruß­wort von Mar­ti­na Bert­hold, Lan­des­rä­tin für Bil­dung, Kin­der­be­treu­ung, Gesell­schaft, Sport, Inte­gra­ti­on, Asyl, Frau­en, Chancengleichheit)

DSF5846

„In einer Demo­kra­tie geht es vor allem dar­um, dass alle das Wort ergrei­fen kön­nen. Daher ist uns Mit­be­stim­mung beson­ders wich­tig. Aber es geht nicht nur dar­um zu hören, was die Men­schen zu sagen haben. Man muss auch bereit sein, ein­an­der ken­nen zu ler­nen. Einen Ein­blick in Wün­sche, Bedürf­nis­se, Sehn­süch­te und Träu­me zu bekom­men. Nur so kön­nen wir bei deren Rea­li­sie­rung hel­fen und unter­stüt­zen, wo es uns mög­lich ist.

Ich freue mich des­halb ganz beson­ders, dass WIR. BERICH­TE AUS DEM NEU­EN ÖSTER­REICH zum ers­ten Mal in Salz­burg Halt macht. Ernst Schmie­de­rer und sein Team von Blink­licht moti­vie­ren jun­ge Men­schen in Öster­reich, den Stift in die Hand zu neh­men und ihre Lebens­ge­schich­ten nie­der­zu­schrei­ben. Die so ent­stan­de­nen Bücher stel­len sicher, dass die Jugend­li­chen beach­tet, gehört und wahr­ge­nom­men wer­den. Sie tre­ten aus dem Schat­ten, stel­len sich nach vor­ne. Sie ergrei­fen das Wort und gestal­ten so auf ganz indi­vi­du­el­le Wei­se ein Stück Gesell­schaft mit. Das unter­stüt­zen und för­dern wir.“ (Aus dem Vor­wort von Peter Eder, Prä­si­dent der Arbei­ter­kam­mer Salzburg)

DSF5922

DSF5935

DSF5955

DSF5981

DSF5890

Programm Salzburg Wir in Salzburg 09 04 2018

Teilen Sie diesen Beitrag
© 2024 blinklicht media lab
blinklicht medien rat & tat gmbh
Heinestraße 34/1b
1020 Wien
UID: ATU 62892007
FN: 283345i
usercartmagnifiermenu-circlechevron-down-circle
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram