0
Ernst Schmiederer, Herausgeber

DIE MENSCHEN VON SCHEIBBS. Dokumentation einer Anstrengung

ISBN: 978−3−903108−12−7
120 Seiten
Erscheinungsdatum:
07.04.2023

 17,00

In jedem Bun­des­land unse­rer Repu­blik bemü­hen sich Men­schen, Grup­pen und Orga­ni­sa­tio­nen um ein lebens­wer­tes Mit­ein­an­der und kämp­fen ins­be­son­de­re auch für die Auf­nah­me von Flücht­lin­gen sowie die Schlie­ßung der Elend­sla­ger an der euro­päi­schen Peri­phe­rie. Die im Ver­ein „Will­kom­men“ enga­gier­ten Scheibbser*innen zei­gen, was Mit­ein­an­der mög­lich ist.

„Wir las­sen nicht locker.“ (Sepp Ginner)

„Nie­mand kann sich ent­schei­den, wo er oder sie gebo­ren wird. Wir hat­ten Glück, die­se Kin­der nicht.“ (Mag­da­le­na Punz)

„Grau­sa­me Poli­tik lässt eine grau­sa­me Gesell­schaft wach­sen. Des­sen müs­sen wir uns bewusst wer­den.“ (Doro Blancke)

„Die Argu­men­ta­ti­on des Bun­des­kanz­lers und des In­nenministers gegen die Auf­nah­me von Kin­dern, man dür­fe hier nicht nach­gie­big sein, um einen ‚Pull-Effekt‘ zu ver­hindern, ist ange­sichts des Elends jener Men­schen uner­träg­lich.“ (Bar­ba­ra Helige)

„Wir ver­tre­ten die ein­fa­che, selbst­ver­ständ­li­che Wahr­heit, dass alle Men­schen, die in die­sem Lan­de leben, auch hier­her­ge­hö­ren.“ (Micha­el Genner)

Teilen Sie diesen Beitrag
© 2024 blinklicht media lab
blinklicht medien rat & tat gmbh
Heinestraße 34/1b
1020 Wien
UID: ATU 62892007
FN: 283345i
usercartmagnifiermenu-circlechevron-down-circle
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram